Logo bg Rückentherapie
orthokinMedizinprodukt EOT®II

Bei dem Medizinprodukt EOT®II handelt es sich um ein Medizinprodukt zur Herstellung Autologen Conditionierten Serums aus Patientenblut. Das proteinreiche Injektionspräparat eignet sich zur Behandlung von Arthrose sowie Nervenwurzelirritationen verschiedener Genese. Grundgedanke für die Entwicklung dieser Therapie war die Erkenntnis, dass Interleukin-1 (IL-1) eine Schlüsselrolle bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulen-erkrankungen spielt. Der biologische Antagonist Interleukin-1-Rezeptorantagonist (IL-1Ra) greift in den physiologischen Mechanismus dieser Erkrankungen ein und trägt zur Herstellung des biologischen Gleichgewichts bei.

Interleukin-1-Rezeptorantagonist (IL-1Ra) kommt natürlicherweise im Blut vor. Mit Hilfe des Medizinprodukt EOT®II kann IL-1Ra sowie andere Immunproteine in erhöhter Konzentration gewonnen werden. Dazu wird dem Patienten mit einer Spezialspritze Blut entnommen. Nach der Inkubation bei 37°C werden die Blutröhrchen zentrifugiert. Dies führt zur Trennung der festen und flüssigen Blutbestandteile. Im Blutserum ist u.a. IL-1Ra enthalten, das in Spritzen abgefüllt für die Injektion bereit steht.

Ein Vergleich zu den in der Naturheilkunde oft genutzten Eigenblutbehandlungen ist sachlich unzutreffend.

Das Medizinprodukt EOT®II wird von mehr als 200 Orthopäden und Neurochirurgen eingesetzt. Allein in Deutschland wurden mehr als 20.000 Patienten mit dem körpereigenen Protein behandelt. Verschiedene klinische Studien belegen die hohe Wirksamkeit und Sicherheit des Verfahrens.

[Die Praxis] [Therapien] [Dr. Gombert] [Termin] [Kontakt] [Anfahrt] [Suchfunktion]